… und was es mit dem individuellen Gleichgewicht der Energien auf sich hat Grundlage der ayurvedischen Lehre ist die Anschauung von fünf großen Elementen, aus denen die gesamte Materie besteht, also sowohl der Mensch als auch die ihn umgebende Welt. Auf dieser Basis werden Wechselbeziehungen zwischen Mensch und Welt systematisch erklärt. Zwei „Anteile“ prägen den Menschen. Strukturelle Anteile, wie Gewebearten, z. B. Muskel- oder Fettgewebe und verschiedene Leitungssysteme z. B. Blutgefäße und Nervenbahnen Kräfte oder Energien, denn der Mensch wandelt sich stetig. Unter diesen „Energien“ sind die drei sogenannten Doshas besonders wichtig. Sie regulieren menschliche Funktionen.

Die fünf Elemente in den drei Doshas

Die Eigenschaften der Doshas

Vata

Vata reguliert Bewegungsprozesse, etwa den Atem, die Bewegung im Magen-Darm-Trakt und Ausscheidungsvorgänge. Auf psychisch-geistiger Ebene bewirkt Vata eine rasche Auffassungsgabe und geistige Beweglichkeit.

Pitta

Pitta wirkt sich in Umwandlungsprozessen aus, z.B. bei der Verwertung der Nahrung im Verdauungstrakt. Pitta-Funktionen auf psychisch-geistiger Ebene sind ein scharfer Intellekt und Durchsetzungsvermögen.

Kapha

Kapha steht für Stabilität und Struktur im Menschen, bewahrt die natürliche Geschmeidigkeit von Schleimhäuten und Gelenken. Auch ein gutes Langzeitgedächtnis wird durch Kapha ermöglicht.

Was ist meine Konstitution?

Man geht im Ayurveda davon aus, dass es den normierten Menschen nicht gibt, sondern dass jeder bereits bei der Geburt seine individuelle Konstitution besitzt. Dazu gehören bestimmte Charakteristika:

Der Vata-Typ friert leicht und neigt zu trockener Haut. Sein Appetit ist unregelmäßig und er leidet oft unter Verstopfung. Vata-Menschen sind rasch für Neues zu begeistern.

Der Pitta-Typ bevorzugt eine angenehm kühle Umgebung. Er bräunt leicht und lässt ungern Mahlzeiten aus. Pitta-Menschen schlafen gut ein, haben aber einen leichten Schlaf. Im Alltag können sie sich gut durchsetzen und arbeiten zielorientiert.

Der Kapha-Typ besitzt eine geschmeidige Haut und hat auch bis ins hohe Alter kaum Falten. Er isst gern, es fällt ihm jedoch auch nicht schwer, Mahlzeiten ausfallen zu lassen. Kapha-Menschen neigen ein Leben lang zu Übergewicht und haben ein sehr gutes Langzeitgedächtnis.

TypVataPittaKapha
Ist Ihr KörperbauFeingliedrigVon mittlerer StaturVon kräftiger Statur
Ist Ihre HautTrocken, kaltWarm, geschmeidigGeschmeidig, kühl
Wie sind Ihre Haare?“Schwer zu frisieren“, trockenFein, dünn, frühes Ergrauen oder GlatzeDickes festes Haar, spätes Ergrauen
Sind Ihre AugenKlein, beweglich, oft trockene AugenMittelgroß, Neigung zu „geröteten“ AugenGroß, hell
Wie ist Ihr Appetit?WechselhaftStark, kann Mahlzeiten nicht auslassenKann Mahlzeiten auslassen
Was gilt für Ihr Körpergewicht?Schwankt, nimmt eher ab als zuKonstantTendenz zur Zunahme, Abnehmen fällt schwer
Wie ist Ihr Stuhlgang?Hart, Neigung zu Verstopfung und viel „Luft im Bauch“Regelmäßig, weich, eher mehrmals täglichRegelmäßig, geformt
Wie ist Ihr Schlaf?Oft Schwierigkeiten beim EinschlafenLeichter SchlafTief und fest
Welche Umgebungstemperatur bevorzugen Sie ?So warm wie möglichEher kühle UmgebungKeine Vorlieben, kann Wärme und Kälte vertragen
Wie ist Ihr Gedächtnis?Kurzzeitgedächtnis gut, „vergesse leicht“Mittleres Gedächtnis, weiß, „was ich wissen muß“Gutes Langzeitgedächtnis, „nachtragend“
Wie ist Ihr „Temperament“?Habe ein „bewegliches“ Temperament, bin schnell zu begeisternKann mich gut durchsetzen. Arbeite zielgerichtet, um Dinge „umzusetzen“Bin ausdauernd und nicht leicht aus der Ruhe zu bringen

Direkt & unverbindlich Ayurveda – wirkt natürlich auch bei Ihnen!

Sie interessieren sich für Ayurveda, wünschen sich individuelle Antworten oder brauchen weitere Informationen für Ihren Aufenthalt?

Wir sind immer gern persönlich für Sie da und freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht.